Ihre Sammelstelle für Altlampen
Übersichtskarte

Aktuelle Pressemitteilung

Frau bei der Lichttherapie

Weltgesundheitstag: Die Heilkraft von Licht

München, 07.04.2022

Natürliches Licht fördert die Produktion von Serotonin in unserem Körper und sorgt dafür, dass wir uns glücklicher fühlen, mehr Energie haben und somit gut durch den Alltag kommen. Aber auch künstlich erzeugtes Licht kann zur Heilung beitragen. Im Farbspektrum von natürlichem Licht steckt eine enorme Heilkraft für Körper und Seele – die auch mit künstlichen Licht angeregt werden kann. Mit dem richtigen Licht wird unsere Gesundheit geschützt und wenn die Lampen nicht mehr leuchten, schützt Licht-Recycling unsere Umwelt.

Wer sich einer Lichttherapie unterzieht, tut damit nicht nur seinem Körper, sondern auch der Seele etwas Gutes. Insbesondere in der Winterzeit ist das allgemeine Wohlbefinden durch trübe, regnerische Tage bestimmt. Mit den richtigen Lampen und der richtigen Lichtfarbe kann therapeutisch nachgeholfen werden. Die Behandlung nutzt verschiedene Wellenlängen des Lichts, um den natürlichen Heilungsprozess der Haut zu stimulieren. Das Licht wird in den verschiedenen Schichten der Haut absorbiert und es finden somit verschiedene Reaktionen statt.

LED-Licht als Beauty-Trend und Therapie

LED-Licht kann als Therapiemaßnahme gegen eine Vielzahl von kosmetischen Anliegen wie Falten, Sonnenschäden oder Akne aber auch gegen psychisch und physischen Zuständen wie Depressionen und Migräne angewendet werden. Das LED-Licht regeneriert die Hautzellen, reduziert Entzündungen, hilft Wunden zu heilen, stimuliert Kollagen und stellt die Ausstrahlung wieder her. Hierbei bestimmt die Lichtfarbe die Einsatzgebiete:
Rotes Licht regt die Durchblutung an und fördert die Vitalität. Gelbes Licht stärkt die Nerven, bringt den Magen- und Darmtrakt ins Gleichgewicht und vertreibt Melancholie. Grünes Licht regeneriert und bekämpft Erschöpfungszustände. Blaues Licht wirkt ausgleichend und hilft bei nervösen Störungen. Bei Migräne ist beispielweise erwiesen, dass blaues und rotes Licht in der Netzhaut und im Kortex des Gehirns die stärksten elektrischen Impulse auslöst, wohingegen grünes Licht die geringste Reaktion erzeugt und somit beruhigend wirkt.

Licht schützt die Gesundheit - Licht-Recycling schützt die Umwelt

Wenn LED-Lampen nicht mehr funktionieren, müssen sie zum Schutz der Umwelt bei einer Sammelstelle entsorgt werden. In den Recyclinganlagen können durch verschiedene Verfahren bis zu 90 Prozent der verbauten Materialien der Wiederverwertung zugeführt werden. LED- und Energiesparlampen gehören, gesetzlich vorgeschrieben, fachgerecht entsorgt (ElektroG). Dafür stellt Lightcycle, Deutschlands führendes Rücknahmesystem für Beleuchtung bundesweit bereits seit Jahren mehrere tausend Lightcycle-Sammelstellen in Bau-, Drogerie- und Supermärkten sowie in Fachgeschäften des Elektrohandwerks für die kostenlose Rückgabe von alten LED- und Energiesparlampen zur Verfügung.


Verbraucher*innen finden mit der Eingabe ihrer Postleitzahl oder ihres Ortes die nächste Sammelstelle ganz einfach unter: 

www.sammelstellensuche.de.

 

 

       

Pressemitteilungen 2020