Ihre Sammelstelle für Altlampen
Übersichtskarte

Aktuelle Pressemitteilung

Internationaler E-Waste-Tag: Abfallvermeidung durch nachhaltigen Umgang mit Elektrogeräten

München, 13.10.2020

In jedem Haushalt finden sich Elektrogeräte und irgendwann gehen diese kaputt. Dann stellt sich die Frage: Wohin damit? Am 14.Oktober 2020 ist internationaler E-Waste-Tag. Dieser Tag soll auf ein stärkeres Bewusstsein im Umgang mit alten Elektrogeräten hinweisen und zur Ressourcenschonung anregen.

Jedes Jahr wird europaweit ein ganzer Tag der Verwertung von Elektroschrott gewidmet. Das Thema ist bereits sehr wichtig und wird auch zukünftig immer relevanter. Allein in den letzten fünf Jahren ist die Menge an Elektroschrott um 21 Prozent gestiegen. Achtet man darauf, wie viele Elektrogeräte alleine im eigenen Haushalt vorhanden sind, ist gut vorstellbar, welche Mengen an Elektroschrott jedes Jahr in ganz Europa entstehen. Ein großes Problem für einen umweltschonenden Umgang mit Elektroschrott ist die unsachgemäße Entsorgung von Altgeräten. Diese hat zur Folge, dass defekte Elektrogeräte Schaden an der Umwelt und der menschlichen Gesundheit nehmen können und wertvolle Ressourcen einfach verschwendet werden. Daher ist es wichtig, Altgeräte fachgerecht zu recyceln und bei einer Sammelstelle abzugeben.

Die Ressourcennutzung für die Herstellung von Elektrogeräten hat bereits die nachhaltigen Kapazitäten unseres Ökosystems ausgeschöpft. Kurzlebige Elektrogeräte führen verstärkt zu Umweltzerstörung und dem Verlust von Ressourcengrundlagen. „Es ist wichtig, bereits beim Kauf von Elektrogeräten und Lampen auf Qualität zu achten und diese lange zu nutzen. So lässt sich der Elektroschrott deutlich reduzieren. Qualitativ hochwertigere Elektroaltgeräte können auch besser wiederverkauft oder verschenkt werden und oft auch effektiver recycelt werden“, so Christian Brehm, Direktor für nachhaltiges Marketing von Lightcycle.

Wohin mit kaputten Lampen?
Ausgediente LED- und Energiesparlampen gehören nicht in den Hausmüll, da sie elektronische Bauteile enthalten und somit unter das „Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten“, kurz ElektroG, fallen. Lässt sich ein Elektrogerät nicht mehr reparieren oder ist die Lampe tatsächlich kaputt, sind Verbraucher gesetzlich verpflichtet, diese fachgerecht zu entsorgen. Andernfalls wird die Umwelt stark belastet und wichtige Ressourcen gehen verloren. Für illegales Entsorgen von LED- und Energiesparlampen droht ein Bußgeld. Mit der Eingabe der Postleitzahl oder des Ortes können Verbraucher unter www.sammelstellensuche.de ihre Sammelstelle in der Nähe finden. Auch Hersteller werden durch das ElektroG in die Pflicht genommen. Diese müssen eine sichere Entsorgung von elektrisch bzw. elektronisch betriebenen Geräten gewährleisten. Dafür bietet Lightcycle, Deutschlands führendes Rücknahmesystem für Beleuchtung sowie ElekroG-Services, Herstellern Komplettlösungen: www.lightcycle.de/vertreiber/herstellerpflichten

Weitere Informationen zum Thema Lampenrecycling und Ressourcenschonung unter: https://www.lightcycle.de/presse/infotexte/ressourcenschonung