Pressemitteilung


EucoLight Konferenz 2019: Praktikablere Regeln und mehr WEEE-Harmonisierung in Europa

München, 06.05.2019. Auf der diesjährigen EucoLight Konferenz vom 10. bis 12. April in Kopenhagen, dem Verband europäischer Rücknahmesysteme für Beleuchtung, trafen sich über 70 WEEE-Experten aus über 15 EU-Mitgliedsländern, um über die Mindestanforderungen für die erweiterte Herstellerverantwortung (ERP), die Auswirkungen des offenen Geltungsbereichs der WEEE-Direktive (WEEE=Waste of electrical and electronical equipment) sowie die flächendeckende Durchsetzung der EU-Vorschriften zu diskutieren.
Auch externe Sprecher wie Joe Papineschi (Eunomia), Maximillian Kling (Ramboll), Christophe Roeland (European Commission DG GROW), Alexander Goldberg (EWRN und Vorstand der deutschen stiftung ear), Malte Becker (AiDUP consultancy) and Emmanuel Katrakis (EuRIC) bereicherten den Diskurs mit Ihren Vorträgen.

Die wichtigsten Erkenntnisse und Forderungen der Konferenz zusammengefasst:


EU-weite Regelung für faire Wettbewerbsbedingungen sind erforderlich, um zu verhindern, dass illegale Produkte über Online-Plattformen auf den Markt gelangen und dabei Verbrauchern, Umwelt und regelkonformen Mitbewerbern schaden. Für Online-Plattformen sollte eine einheitliche Herstellerverpflichtung geschaffen werden, insbesondere auch hinsichtlich der WEEE-Nichtregistrierung von Anbietern.

Eine Stärkung der Einhaltung der EU-Produktvorschriften
kündigte Christophe Roeland als Vertreter der Europäischen Kommission an, dass eine Gesetzesnovelle zur Marktüberwachung und Prüfung der Rechtskonformität von Produkten nützliche Instrumente definieren wird, um die nationalen Behörden bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Er betonte auch, dass dabei die Erfahrungen der WEEE-Systeme und ihrer Zusammenarbeit mit den nationalen Behörden einfließen werden.

Konsequenter konstruktiver Beitrag zu EU-Entwicklungen für WEEE-Regelungen zu Lampen und Beleuchtung - Die Mitgliedervertreter auf der Konferenz befürworteten, einen europaweiten Ansatz der Definition von Lampen und Leuchten für WEEE zu implementieren, der von EucoLight und Lighting Europe entwickelt worden war, um zu einheitlicheren Produktabgrenzungen in den Ländern zu kommen.

Marc Guiraud, Secretary General von EucoLight, hob hervor: „Es wurde offensichtlich, dass es gute Ansätze gibt die WEEE-Direktive in den Ländern harmonisierter umzusetzen, als auch die Lücken der möglichen Herstellerverantwortung für Online-Plattformen zu schließen. Allerdings ist es wichtig die Ansätze zügig in Gesetzgebungen und Umsetzungen zu bringen, damit diese Ihre Wirkung entfalten können.“  

Gewinner der 4. EucoLight Light Recycling Awards sind die Mitglieder Ekolamp (Tschechische Republik) und Recolamp (Rumänien)
Die Konferenz wurde auch genutzt erfolgreiche Aufklärungskampagnen der EucoLight Mitglieder für ein besseres Entsorgungsbewusstsein der Verbraucher auszuzeichnen. Ekolamp aus Prag wurde für seine Social-Media-Influencer Kampagne geehrt, die das Ziel hatte Kinder, Jugendliche und Familien für das Recycling von Lampen zu sensibilisieren.
Recolamp aus Bukarest lancierte eine erfolgreiche Informationskampagne mit Hilfe von TV-, Print-, Radio- und Online-Medien, um die Qualität und Quantität der Sammlung von ausgedienten Lampen zu verbessern und gewann einen der beiden Recycling Awards.

Wahl des Vorstandes

Auf der Konferenz fand auch die EucoLight-Generalversammlung statt, die einen neuen Vorstand wählte. Als Vorstand wurden gewählt:

• Hervé Grimaud, stellvertretender Geschäftsführer von ESR (Frankreich) als Vorsitzender von EucoLight;
• Frau Marion Mitsch, Geschäftsführerin der UFH Holding GmbH (Österreich) als stellvertretende Vorsitzende;
• Stephan Riemann, Geschäftsführer von Lightcyle (Deutschland) als Schatzmeister;
• Tomáš Rychetský, Exekutivdirektor der Ekolmap s.r.o (Tschechische Republik) als Sekretär des Vorstandes;
• Ourania Georgoutsakou, Generalsekretärin von Lighting Europe (Belgien) als Vorstandsmitglied, vertritt Sie die angeschlossenen Mitglieder von Lighting Europe.

Weitere Informationen finden Sie auf www.eucolight.org

Über EucoLight
EucoLight ist die Stimme der europäischen WEEE-Rücknahmesysteme, die sich auf die Organisation der Sammlung und des Recyclings von Beleuchtung spezialisiert haben. Im Auftrag seiner Mitglieder kümmert sich EucoLight um alles, was mit der WEEE-Richtlinie, den europäischen Gesetzen und Normen für die Sammlung und das Recycling zu tun hat. Gegenüber politischen Interessenvertretern in Brüssel konnte sich EucoLight seit 2015 als Experte für die Auslegung und Praktikabilität der WEEE-Direktive und als Förderer der erweiterten Herstellerverantwortung zum Wohle der Umwelt und der Gesellschaft einbringen.
EucoLight-Mitglieder sammeln und recyceln rund 80 % der anfallenden Altlampen in 20 Europäischen Ländern.

Download Pressemeldung

Pressemitteilungen - Archiv

In diesem Archiv finden Sie in chronologischer Reihenfolge unsere seit 2009 veröffentlichten Pressemitteilungen.

Presse Teaser

2018

2017

Pressekontakt

Redaktionsbüro Lightcycle

(+49) 30 609 801-431

E-Mail: Redaktionsbuero[at]Lightcycle.de

Werden Sie unser Fan auf Facebook und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!