Aktuelle Pressemitteilung


Frühjahrsputz in Corona-Zeiten: Altlampen nicht im Hausmüll entsorgen

München, den 30.03.2020 Die Tage werden länger und mit der Sonne ist der Frühling in Deutschland angekommen. Da viele Menschen durch die Corona-Pandemie zu Hause sind, nutzen sie die Zeit, um ihre Wohnungen und Häuser zu entrümpeln. Beim traditionellen Ausmisten werden oft auch alte sowie kaputte Haushaltsgeräte entsorgt, um Platz zu schaffen. Elektroaltgeräte wie Fön, Toaster, LED- und Energiesparlampen kommen aber nicht einfach in den normalen Hausmüll, sondern müssen gesondert entsorgt werden. Altlampen werden am besten zur nächstgelegenen Sammelstelle gebracht. Viele Sammelstellen, vor allem im Handel aber auch Wertstoffhöfe, haben wegen der anhaltenden Corona-Krise geschlossen. "Normalerweise raten wir dazu, Altlampen gleich zur Sammelstelle zu bringen. Aber aktuell ist es wichtig, Kontakte zu vermeiden und zu Hause zu bleiben. Wenn die Geschäfte und Wertstoffhöfe wieder geöffnet haben, sollten die alten Lampen dann an der Sammelstelle abgegeben werden. Die Sammelstellen in seiner Nähe kann jeder unter sammelstellensuche.de finden", so Christian Brehm, Direktor für nachhaltiges Marketing von Lightcylce, Deutschlands größtem Rücknahmesystem für Lampen und Leuchten.

Gesamte Pressemitteilung

Pressemitteilungen - Archiv

In diesem Archiv finden Sie in chronologischer Reihenfolge unsere seit 2016 veröffentlichten Pressemitteilungen.

2019

2018

2017

Pressekontakt

Redaktionsbüro Lightcycle

+49 30 609 801 431

E-Mail: Redaktionsbuero[at]Lightcycle.de

Werden Sie unser Fan auf Facebook und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!