Pressemitteilung


10 Jahre ElektroG: Drei Viertel der Deutschen kennen den richtigen Entsorgungsort für Altlampen

München, 23.03.2016. Seit zehn Jahren regelt das ElektroG, wie ausgediente Altlampen entsorgt werden müssen. Mittlerweile wissen drei von vier Deutschen (76 Prozent), wie sie ihre Altlampen fachgerecht entsorgen. Dies ergibt eine Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von Lightcycle, Deutschlands größtes Rücknahmesystem für Altlampen und -leuchten. 


Wertstoffhof beliebtester Abgabeort 

Von allen Abgabeorten steht der örtliche Wertstoffhof am höchsten im Kurs. 55 Prozent der Befragten gaben an, die kommunale Sammelstelle als primären Rückgabeort zu nutzen. 20 Prozent würden zuerst in ein Geschäft gehen, um ihre Lampe dort zurückzugeben. Mit der Novelle des ElektroG sind nun Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von mehr als 400 Quadratmetern verpflichtet Elektrokleingeräte und Altlampen kostenfrei zurückzunehmen. Diese Pflicht gilt auch für Onlinehändler mit einer Lagerfläche von mehr als 400 Quadratmetern. 46 Prozent der Befragten kennen auch bereits dieses Rücknahmeangebot von Einzelhändlern. Lightcycle unterstützt den Handel dabei, seinen gesetzlichen Verpflichtungen unkompliziert in der Rücknahme von Lampen und bei Elektrogeräten nachzukommen. Neben der Altlampenrücknahme nutzen viele Geschäfte auch den Rücknahmeservice von Lightcycle bei Elektrokleingeräte für ihre Kunden.

Download Pressemitteilung

Pressemitteilungen - Archiv

In diesem Archiv finden Sie in chronologischer Reihenfolge unsere seit 2009 veröffentlichten Pressemitteilungen.

2012

April

Pressekontakt

Redaktionsbüro Lightcycle

Postfach 170158, 10203 Berlin

(+49) 30 609 801-431

E-Mail: Redaktionsbuero(at)Lightcycle.de

Werden Sie unser Fan auf Facebook und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!