Pressemitteilung


Mobile Bildungsinitiative Lightcycle Rohstoffwochen gastiert in Erding

Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf diskutiert Umweltthemen mit Jugendlichen des Korbinian-Aigner-Gymnasiums
Leinen los! Klar zur Rohstoffwende heißt es am 23.4.2015 im Erdinger Korbinian-Aigner-Gymnasium.

München/Erding, 15.04.2015. Auf eine spannende Spurensuche nach verborgenen Schätzen begeben sich Schülerinnen und Schüler des Korbinian-Aigner- Gymnasiums mit der Bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf. Sie ist Schirmherrin der Lightcycle Rohstoffwochen. Die bundesweite mobile Bildungsinitiative tourt Ende April durch Oberbayern und gastiert eine Woche lang auch in Erding.

Im Mittelpunkt der aus mehreren Lernbausteinen bestehenden Rohstoffwochen steht die Unterrichtseinheit 'Germanwatch Rohstoffexpedition'. Erfahrene Umweltpädagogen kommen direkt ins Klassenzimmer und gehen mit den Jugendlichen auf eine spannende weltweite Spurensuche nach Rohstoffen. Faszinierende Livesatellitenbilder machen im Vergleich mit Archivaufnahmen und Grafiken die globalen ökologischen und sozialen Folgen von Rohstoffabbau, -transport, -verarbeitung, -nutzung und -entsorgung sichtbar. Im Dialog mit den Naturwissenschaftlern von 'Geoscopia Umweltbildung' erleben und erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler den Zusammenhang zwischen unserem Lebensstil und den Folgen des wachsenden Hungers nach Rohstoffen. Gemeinsam erarbeiten sie Handlungsoptionen, wie sie aktiv im privaten und schulischen Umfeld ihren sozialen und ökologischen Fußabdruck verringern können.

Am 23.4. wird Ulrike Scharf an einer verkürzten Version teilnehmenund anschließend mit Jugendlichen der Jahrgangsstufe 11 über 'Ressourcenschutz, Recycling und Kreislaufwirtschaft' diskutieren. "Wir brauchen nicht nur eine Energiewende, sondern auch eine Rohstoffwende. Unser Ziel ist ein hochwertiges Recycling im eigenen Land. Gerade junge Menschen wollen wir mit Aktionen wie den Lightcycle Rohstoffwochen für den Wert begrenzter Ressourcensensibilisieren. Das bringt ihnen die Bedeutung des effektiven Einsatzes von Rohstoffen nahe und ist damit eine große Investition indie Zukunft." so Ulrike Scharf."

Gemeinsam mit der Abfallwirtschaft des Landkreises Erding als Partner wollen wir vor allem jungen Menschen begreifbar machen, welche Schätze in ausgedienten Elektrogeräten schlummern und wie entscheidend ihr eigenes Konsumverhalten die Zukunft unserer Erdeprägt", so Stephan Riemann, Geschäftsführer von Initiator Lightcycle Retourlogistik & Service GmbH. Um die Jugendlichen in ihrer Lebenswirklichkeit abzuholen, hat das nicht gewinnorientierte Unternehmen extra die Spiele-App 'Recycling Master' gestaltenlassen, das die Umweltministerin mit den Gymnasiasten auf Spielspaß und Lerneffekte testen wird.

Zur optimalen Vorbereitung erhielten die sechs in dieser Wocheteilnehmenden Klassen bereits eine Vorbereitungsmappe mit Arbeitsblättern, Filmen und Literaturtipps. In der Aula der Schulewird zudem der für alle Klassen zugängliche 'Wusstest-du-schon-Pfad' des Bayerischen Umweltministeriums aufgebaut. An fünf Stationen werden erstaunliche Daten und Fakten vermittelt und die Stufen der Rohstoffgewinnung greifbar. Mit der 'Rohstoffrallye' wird das neu erworbene Wissen spielerisch und nachhaltig verankert. Die Abfallwirtschaft Erding bietet den Klassen zudem die Möglichkeit sich von Experten direkt auf einem Wertstoffhof vor Ort die Möglichkeitenund Grenzen des Recyclings erklären zu lassen.

Mehr Informationen unter www.lightcycle.de/verbraucher/rohstoffwochen.html
und www.landkreis-erding.de/Abfallwirtschaft

Download Pressemitteilung

 

 

Pressemitteilungen - Archiv

In diesem Archiv finden Sie in chronologischer Reihenfolge unsere seit 2009 veröffentlichten Pressemitteilungen.

2012

April

Pressekontakt

Redaktionsbüro Lightcycle

Postfach 170158, 10203 Berlin

(+49) 30 609 801-431

E-Mail: Redaktionsbuero(at)Lightcycle.de

Werden Sie unser Fan auf Facebook und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!