Pressemitteilung


93 Prozent der Deutschen sind Mülltrenner

Berlin/München, 4. Juni 2013. Das Klischee von der Ordnungsliebe stimmt: Mehr als 90 Prozent der Deutschen sortieren regelmäßig ihren Müll. 77 Prozent gaben bei einer aktuellen Emnid-Umfrage für die Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH an, ihren Müll immer zu trennen, weitere 16 Prozent trennen meistens. Lediglich drei Prozent der Befragten bezeichneten sich als Verweigerer. Dabei trennen Frauen häufiger als Männer, Ältere stärker als Jüngere: Bei den über 50-Jährigen entsorgen sogar 84 Prozent ihren Müll „immer” getrennt, während es bei den 14 bis 29-Jährigen nur 63 Prozent sind. Vier von fünf Frauen (80%) gaben an, „immer” Müll zu trennen, bei den Männern sind es 74 Prozent.

Papier, Batterien, Elektro-Kleingeräte, Glas und Kunststoff sortieren mehr als neunzig Prozent der Deutschen regelmäßig, wobei Altpapier sogar von 98 Prozent getrennt wird. Drei Viertel der Befragten (76 Prozent) entsorgen Energiesparlampen getrennt – mehr als Biomüll (72 Prozent).

Wohin mit den Altlampen? Deutsche wissen Bescheid

Wie die Umfrage zeigt, wissen drei von vier Deutschen (76%) auch, wohin mit den ausgedienten Lampen: Rund die Hälfte (51%) würde diese bei einer kommunalen Sammelstelle abgeben, jeder Fünfte (21%) die Rückgabemöglichkeiten im Handel, etwa in Drogerien, Baumärkten und bei E-Handwerkern, nutzen. Vier Prozent nannten bei der offen gestellten Frage weitere korrekte Abgabestellen. Damit hat sich das Wissen um die richtige Entsorgung gegenüber dem Vorjahr weiter verbessert: 2012 wussten 72 Prozent der Befragten, wo sie ihre Lampen zurückgeben.

 Lightcycle: „Erfolg der langjährigen Aufklärungsarbeit”

Lightcycle-Geschäftsführer Stephan Riemann: „Die Umfrage zeigt den Erfolg unserer jahrelangen Informations- und Aufklärungsarbeit: 76 Prozent der Deutschen sagen nicht nur, dass sie die Altlampen vom Restmüll trennen – sie wissen auch, wohin damit.”  Seit mehr als sechs Jahren informiert Lightcycle Verbraucher über den fachgerechten Umgang mit energieeffizienten Lampen wie LED- und Energiesparlampen sowie Leuchtstoffröhren, die getrennt entsorgt werden müssen.  Zugleich hat das Unternehmen das Netzwerk aktiv beworbener Sammelstellen auf mittlerweile mehr als 9.500 ausgebaut. Unter www.lightcycle.de kann jeder durch Eingabe der Postleitzahl oder des Ortes seine nächste Sammelstelle finden.

 Appell an die Umweltministerkonferenz

Lightcycle ist das einzige  Rücknahmesystem für Altlampen in Deutschland, das ein flächendeckendes Netz an Abgabestellen bietet und das deutschlandweit nachhaltig Informations- und Aufklärungsarbeit betreibt. Organisiert wird es von führenden Lichtherstellern, die damit ihrer Produktverantwortung beispielhaft gerecht werden. Mit Blick auf die Umweltministerkonferenz im thüringischen Oberhof appelliert Riemann, die anstehende Novellierung des ElektroG zu nutzen, um klare Pflichten für alle Marktteilnehmer festzulegen: „In den letzten Jahren nahm Lightcycle über 95% der Altlampen zurück, obwohl nur etwa 70% des Inverkehrbringungsmarktes die aktive Rücknahme unterstützen. Um diese Schieflage auszuräumen, müssten für alle Inverkehrbringer die gleichen Anforderungen, z.B. in punkto Rücknahme und intensiver Aufklärungsarbeit gelten.”

Für die bevölkerungsrepräsentative Umfrage hat TNS Emnid am 21. und 22. Mai 1.003 Menschen ab 14 Jahren im gesamten Bundesgebiet telefonisch befragt.

Über Lightcycle

Lightcycle ist ein nicht gewinnorientiertes Gemeinschaftsunternehmen führender Lichthersteller und organisiert bundesweit die Rücknahme ausgedienter Leuchtstoffröhren, LED- und Energiesparlampen. Verbraucher können ihre ausgedienten Sparlampen an Kleinmengensammelstellen im teilnehmenden Handel sowie an kommunalen Wertstoff- und Recyclinghöfen abgeben. Gewerbliche Mengen werden an den ausgewiesenen Großmengensammelstellen angenommen. Lightcycle führt die gesammelten Lampen einem fachgerechten Recycling zu, wodurch die Wiederverwertung wertvoller Rohstoffe sichergestellt wird. Mehr Informationen und die Sammelstelle in Ihrer Nähe finden Sie unter www.lightcycle.de.

 

» Download Pressemitteilung

Pressemitteilungen - Archiv

In diesem Archiv finden Sie in chronologischer Reihenfolge unsere seit 2009 veröffentlichten Pressemitteilungen.

2017

2012

April

Pressekontakt

Redaktionsbüro Lightcycle

(+49) 30 609 801-431

E-Mail: Redaktionsbuero(at)Lightcycle.de

Werden Sie unser Fan auf Facebook und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!