Pressemitteilung


Die Zahl an Rückgabemöglichkeiten steigt weiter: Bundesweit bereits mehr als 3.100 Sammelstellen für ausgediente Energiesparlampen

Berlin, 20. Januar 2011.  An inzwischen über 3.100 von Lightcycle veröffentlichten und aktiv beworbenen Kleinmengensammelstellen können Verbraucher ihre ausgedienten Energiesparlampen und LED-Lampen bundesweit zurückgeben. Damit ist die Zahl der Sammelstellen im letzten Jahr um etwa 50% gestiegen: Bundesweit gibt es im kommunalen Bereich 1715 Sammelstellen, darüber hinaus wurden zusätzlich bereits 1390 Sammelstellen im Handel geschaffen.
Die nächstgelegene Sammelstelle finden Verbraucher über eine einfach zu bedienende Suchfunktion auf www.lichtzeichen.de. Um zu ermitteln, wo sich eine Sammelstelle befindet, können Verbraucher ihre Postleitzahl oder ihren Wohnort in die Suchmaske eingeben und erhalten dann die Sammelstellen mit Adresse und Entfernung in Kilometern.

Zahlreiche Rückgabemöglichkeiten im Fachhandel
In einer im Sommer 2010 durchgeführten ifz-Umfrage unter Geschäftsführern und Inhabern aus dem Elektrofachhandel zeigte sich, dass neben kommunalen Wertstoffhöfen und den Sammelstellen im Handel bereits über 3/4 der Elektrohandwerksgeschäfte die Altlampen ihrer Kunden zurücknehmen, um sie einer fachgerechten Entsorgung zuzuführen. Dies entspricht mindestens 8.000 Geschäften aus dem direkten Umfeld der elektro- und informationstechnischen Handwerke. Mit den von der Initiative „Sauberes Licht, sauber recycelt.“ zur Verfügung gestellten Materialien kann jedes Elektrogeschäft auf einfache Weise auf die Altlampenrücknahme aufmerksam machen. So schaffen sie bei ihren Kunden das Bewusstsein, dass sie ihre Altlampen bei den Elektrohandwerksgeschäften abgeben können.

Gemeinsame Aktion fördert aktives Rücknahmeangebot
Seit Herbst 2010 wendet sich Lightcycle in Kooperation mit dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) mit der Aktion „Setze Lichtzeichen!“ verstärkt an Elektroprofis. Auf der Webseite profi.lichtzeichen.de finden E-Handwerker und Fachhändler viele aufschlussreiche Informationen zur richtigen Nutzung und Entsorgung von Lampen sowie hilfreiche Handreichungen für die professionelle Kundenberatung. Außerdem können sie sich selbst als Sammelstelle für Kleinmengen registrieren und ein umfangreiches, kostenfreies Werbemittelpaket mit Sammelbox für den eigenen Betrieb bestellen.

Lightcycle Retourlogistik und Service
Die Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH ist Träger der Initiative „Sauberes Licht, sauber recycelt.“ und gewährleistet durch das bundesweite und flächendeckende Netz von Sammelstellen, dass ausgediente Energiesparlampen bequem und kostenlos entsorgt werden können. Als nicht gewinnorientiertes Gemeinschaftsunternehmen führender Lampenhersteller kümmert sich Lightcycle um die Sammlung gebrauchter Lampen und den flächendeckenden Ausbau von Sammelstellen. Bundesweit stehen neben den über 3.100 Kleinmengensammelstellen weitere ca. 400 Großmengensammelstellen zur Verfügung, an denen auch gewerbliche Mengen kostenlos und ohne Mengenbeschränkungen zurückgenommen werden.


2012

April