Pressemitteilung


Tag der Allee: Lightcycle feiert halbjähriges Bestehen der „Lichtzeichen-Allee“

Berlin, 18.10.2011. Anlässlich des nationalen Tages der Allee am 20. Oktober möchte Lightcycle sein Engagement für die Umwelt in Erinnerung rufen: Im April diesen Jahres setzte Lightcycle einmal mehr ein Zeichen für die Umwelt und pflanzte gemeinsam mit dem BUND Sachsen-Anhalt e.V. und vielen anderen UnterstützerInnen im Saalekreis eine Kirschbaum-Allee. 155 Kirschbäume zieren seither die Kreisstraße zwischen Jüdendorf und Nemsdorf-Göhrendorf und sind damit ein lebendiges Kulturerbe.

„Wir freuen uns zum Tag der Allee auf das nunmehr halbjährige Bestehen der „Lichtzeichen-Allee zurückblicken zu können! Das Wachstum der Bäume ist ein schönes Zeichen und bekräftigt uns in unserem Engagement für Umwelt und Nachhaltigkeit“, kommentiert Lightcycle-Geschäftsführer Christian Ludwig die Entwicklung der Allee. Der Tag der Allee, der jährlich vom BUND „Freunde der Erde“ ausgerufen wird, sei Grund der „Lichtzeichen-Allee“ erneut Aufmerksamkeit zu zollen und die Partner über ihre Patenschafts-Schützlinge zu informieren.

Mit der Pflanzung der Bäume wollte Lightcycle vor allem auf die Einzigartigkeit von Alleen aufmerksam machen und dieses wertvolle Kulturerbe wahren. Entstanden ist  die Initiative aus der Idee heraus, Partnern von Lightcyle statt klassischen Weihnachtsgeschenken eine Baumpatenschaft zu schenken. Für die Neupflanzung im April 2011 wurden dem BUND Sachsen-Anhalt von Lightcycle 5.750 Euro zur Verfügung gestellt. Gepflanzt wurden die Bäume durch ehrenamtliche Helfer des BUNDes mit Unterstützung der Baumschule Werther und der EGQmbH.

Der BUND Sachsen-Anhalt engagiert sich bereits seit Jahren für den Schutz und die Pflege von Allee-Bäumen und kümmert sich in diesem Zusammenhang um Nach- und Neupflanzungen. Damit verbindet den BUND und Lightcycle der gemeinsame Einsatz für Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Ressourcenschonung. Neben der Retourlogistik ist es Aufgabe von Lightcycle über die effiziente und umweltfreundliche Entsorgung von Energiesparlampen zu informieren.

Über Lightcycle
Lightcycle ist ein nicht gewinnorientiertes Gemeinschaftsunternehmen führender Lichthersteller und kümmert sich um die Sammlung gebrauchter Sparlampen sowie den flächendeckenden Ausbau von Sammelstellen. Bundesweit stehen neben über 6.000 Kleinmengensammelstellen und ca. 400 Großmengensammelstellen zur Verfügung, an denen auch gewerbliche Mengen kostenlos und ohne Mengenbeschränkungen zurückgegeben werden können.

 --
Redaktionsbüro LIGHTCYCLE
Postfach 17 01 58
10203 Berlin
Tel.: +49 (0)30 609801 431
Fax: +49 (0)30 609801 439
redaktionsbuero@lightcycle.de

Bund Sachsen-Anhalt e.V.
Melanie Medau-Heine
Tel.: +49 (0)391 56307811
Fax: +49 (0)391 56307829

 




Die Lightcycle-Allee zum Tag der Allee.

2017

2012

April