Pressemitteilung


8 Jahre ElektroG: Mit Altlampen neunmal um die Erde

München, 26. März 2014. Im März 2006 trat das Elektro- und Elektronikgerätegesetz, kurz ElektroG, in Kraft. Es regelt die separate Erfassung von ausgedienten LED- und Energiesparlampen sowie Leuchtstoffröhren. Pünktlich zum achtjährigen Jubiläum zieht Lightcycle ein positives Zwischenfazit.

Seit dem Start der separaten Erfassung von ausgedienten LED- und Energiesparlampen hat Lightcycle insgesamt mehr als 66.200 Tonnen Altlampen zurückgenommen und der Wiederverwertung in Deutschland zugeführt. Umgerechnet sind dies rund 370 Millionen Altlampen. Aneinander gereiht würde diese Anzahl neunmal um die Erde reichen. Die Rücknahmemengen konnten dabei kontinuierlich gesteigert werden: Wurden im Jahr 2006 noch 27,5 Millionen Altlampen zurückgenommen (35,5 Millionen in 2007), konnte dies über die Jahre auf 57,8 Millionen Altlampen in 2013 gesteigert werden.

Drei Viertel der Rücknahmemenge durch freiwillige Sammlung
Zur Verbesserung der Abgabemöglichkeiten baute Lightcycle ein bundesweites Sammelstellennetzwerk in Kooperation mit nachhaltigen Händlern im Einzelhandel, im Elektrogroßhandel, dem E-Handwerk sowie bei privaten Entsorgern auf. Dadurch konnte für gewerbliche wie private Verbraucher – zusätzlich zu den kommunalen Sammelstellen - flächendeckend Abgabemöglichkeiten geschaffen werden. Rund 75 Prozent der Altlampen konnten durch diese mehr als 7.000 Rücknahmestellen der fachgerechten Entsorgung zugeführt werden und die Altlampenrücknahme bei den mehr als 2.500 kommunalen Sammelstellen – über die 25 Prozent der Altlampen zurückkamen – erfolgreich ergänzen.

„Ohne diese zusätzliche Abgabestellen und unsere intensive Aufklärungsarbeit würden heute weitaus weniger Lampen fachgerecht entsorgt werden. Unser Dank gilt unseren Partnern, aber insbesondere auch den nachhaltigen Herstellern, die diese Leistung erst möglich machten. Altlampen können bei fachgerechter Entsorgung zu mehr als 90 Prozent verwertet werden, was zum Umweltschutz und zur Ressourcenschonung beiträgt“, sagt Stephan Riemann, Geschäftsführer von Lightcycle. Neben der umweltfreundlichen Entsorgung und Verwertung tragen LED- und Gasentladungslampen durch ihren geringen Stromverbrauch von 20%
gegenüber Glühlampen doppelt zum Umwelt- und Ressourcenschutz bei.

ElektroG-Novelle stellt Weichen für die Zukunft
Derzeit wird das ElektroG überarbeitet, um für zukünftige Herausforderungen vorbereitet zu sein. „In Deutschland sind aktuell schätzungsweise über eine Milliarde separat zu entsorgende LED- und Gasentladungslampen installiert. Mit der Novelle des ElektroG werden nun die Weichen für ein Mehr oder Weniger an fachgerechter Entsorgung gestellt“, so Riemann.

» Download Pressemitteilung

Pressemitteilungen - Archiv

In diesem Archiv finden Sie in chronologischer Reihenfolge unsere seit 2009 veröffentlichten Pressemitteilungen.

2012

Pressekontakt

Redaktionsbüro Lightcycle

Postfach 170158, 10203 Berlin

(+49) 30 609 801-431

E-Mail: Redaktionsbuero(at)Lightcycle.de

Werden Sie unser Fan auf Facebook und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!